VersicherungsMakler Jesko Orzschig
Ihr Makler im Herzen von Marzahn!

Kraftfahrzeugversicherung


Für den Betrieb eines Fahrzeuges (PKW, Motorrad, Anhänger etc.) schreibt der Gesetzgeber den Abschluss einer Haftpflichtversicherung vor. Diese tritt für Schäden ein, die durch den Gebrauch Dritten zugefügt werden. 

Der oft beachtliche finanzielle Gegenwert des Fahrzeuges kann durch den freiwilligen Vertragsabschluss einer Kaskoversicherung abgesichert werden. Man unterscheidet hierbei zwischen Teil- und Vollkasko. Die Teilkasko tritt ein bei Entwendung des Fahrzeuges oder Teilen davon, Brand, Glasbruch oder Zusammenstoß mit Haarwild, die Vollkasko darüber hinaus bei eigenverschuldeten Schäden und mutwilliger Beschädigung durch fremde Personen. 

Haftpflicht

Im gesetzlich vorgeschriebenen Teil sind alle Gesellschaften gleich. Der einzige Unterschied besteht in der Deckungshöhe!

gesetzliche Deckungssumme (alle gleich) --> Vermögensschäden - begrenzte Haftung bis 50.000€, Sachschäden - begrenzte Haftung bis 1,12 Mio.€, Personenschäden - begrenzte Haftung bis 7,5 Mio.€

Deckungssumme 50 Mio.€ oder 100 Mio.€ pauschal --> Vermögensschäden - bis höchstens 50 Mio.€ / 100 Mio.€, Sachschaden - bis höchstens 50 Mio.€ / 100 Mio.€, Personenschäden - bis höchstens 50 Mio.€ / 100 Mio.€ mit einer Begrenzung zwischen 8 und 15 Mio.€ pro geschädigte Person - je Versicherer

erweiterte 

Tierschadenklausel

Die standardmäßige Deckung deckt Schäden durch den Zusammenstoß des versicherten Fahrzeuges mit Haarwild während das Fahrzeug in Bewegung ist. Der Hund oder die Katze oder Vögel sind hier nicht mit aufgeführt! Eine Erweiterung aus Nutztiere (Ziege, Schaf, ..) oder besser auf alle Tiere (Hund, Katze, Wolf, ...)  ist hier sehr sinnvoll.

Marderbiss / Tierbiss

Hier sind die Schäden versichert welche durch den direkten Verbiss am Fahrzeug entstehen können! Zum Beispiel: Kabel, Schläuche oder Dämmung.

Folgeschaden Marderbiss / Tierbiss

Wenn jetzt der Kühlwasserschlauch undicht ist und dadurch der Motor Schaden nimmt

Verzicht der Einrede der groben Fahrlässigkeit


Ein klassisches Beispiel ist das Überfahren einer roten Ampel, in dessen Folge ein Unfall geschieht. Das ist grob fahrlässig! Der entstandene Schaden wird nicht mehr in vollem Umfang vom Kfz-Versicherer übernommen, sondern in seinen Gesamtkosten lediglich zu einem prozentualen Anteil. Also den Verzicht mit einschließen!

GAP Deckung

Wenn in der Kaskoversicherung eines Leasingfahrzeugs keine GAP-Deckung eingeschlossen ist, übernimmt die Versicherung bei Totalschaden oder Diebstahl nur den Wiederbeschaffungswert eines Fahrzeugs. Dieser ist in der Regel niedriger als die noch offenen Leasingraten. Der Versicherungsnehmer müsste den Differenzbetrag dann selbst übernehmen.

Neuwertentschädigung

Im Falle eines Totalschadens oder Diebstahls bekommt der Versicherungsnehmer nur den Zeitwert des Wagens erstattet, der deutlich unter dem Neupreis liegt. Um dies zu vermeiden, kann der Versicherte die Vertragsoption "Neuwertentschädigung" wählen. Sie legt fest, dass das Versicherungsunternehmen dem Versicherungsnehmer den Neupreis des Fahrzeugs unabhängig von dessen Zeitwert erstattet.

Hier steht leider noch kein Tarifrechner zu Verfügung. 

Lassen Sie uns gemeinsam in einem persönlichen Gespräch den Umfang des benötigten Versicherungsschutzes analysieren.